Saumon-Marrons


Medaillons von schottischem Lachs Label Rouge mit Rauchnote an cremigem Kartoffel-Maronen-Püree


Für 4 Personen:

  • 600 g Filet von schottischem Lachs Label Rouge
  • 14 Scheiben Räucherspeck
  • 30 cl Fischfond
  • 600 g Kartoffeln
  • 3 EL Crème fraîche
  • 60 g Butter
  • 15 cl Milch
  • 120 g gedünstete Maronen aus dem Glas
  • 5 cl Olivenöl

Zubereitungszeit: 30 Min.
Garzeit: 25 Min.


Die Kartoffeln schälen, waschen und in Stücke schneiden. 20 Min. in Salzwasser kochen.
Den Lachs in zwölf jeweils 6 bis 8 mm dünne Scheiben schneiden, aufrollen, mit einer Scheibe Räucherspeck umhüllen und dann festbinden.
Die beiden restlichen Scheiben Räucherspeck mit etwas Olivenöl in einem Topf anbraten. Den Fischfond hinzugeben und 10 Min. kochen lassen. Den Fischfond filtrieren und mit 20 g Butter wieder in den Topf geben. Erneut aufkochen lassen, dabei mit einem Schneebesen aufschlagen. Die Soße warmhalten.
Die Kartoffeln abgießen und durch eine Püreepresse drücken. Die warme Milch, die restliche Butter in Flöckchen, die Sahne, Salz und Pfeffer hinzugeben. Vermengen und dann die in Stückchen zerteilten Maronen hinzugeben. Die Lachsmedaillons in einer Pfanne von jeder Seite 2 Min. im restlichen Olivenöl braten. Sofort mit dem Püree und der Soße servieren.