Saumon-Coriandre


Schottischer Lachs Label Rouge mit Korianderfüllung an Venere-Reis


Für 4 Personen:

  • 4 Steaks von schottischem Lachs Label Rouge von jeweils ca. 160 g, gehäutet
  • 4 Zweige Koriander
  • 1 Zwiebel
  • ½ Zweig Zitronenmelisse
  • ¼ eingelegte Salzzitrone
  • 240 g Venere- (schwarzer) Reis
  • 60 g Butter
  • 5 cl Olivenöl
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle

Zubereitungszeit: 30 Min. + 2 Std. Marinierzeit
Garzeit: 40 Min.


Die Zwiebel schälen und kleinhacken. In einem Topf mit 1 EL Olivenöl 10 Min. glasig dünsten. Abkühlen lassen. Die Korianderblätter vom Stiel zupfen und mit der gehackten Zitronenmelisse, der in kleine Stücke geschnittenen Zitrone und der gedünsteten Zwiebel in die Schüssel eines Minihackers geben. Salzen, pfeffern und 1 Min. hacken lassen, bis eine grobe Paste entsteht.
Die Lachssteaks aufschneiden, aufklappen und auf Frischhaltefolie auslegen. Innen mit der Korianderpaste füllen, mithilfe der Frischhaltefolie aufrollen und für 2 Std. in den Kühlschrank legen.
Den Venere-Reis nach Packungsanleitung kochen. Abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken.
Die Lachssteaks in einer Pfanne im restlichen Olivenöl 4 bis 5 Min. bei mittlerer Hitze braten.
Die Butter bei schwacher Hitze in einem Topf schmelzen und den gekochten Reis darin einige Minuten erwärmen.
Die Steaks mit dem heißen Reis servieren.