Saumon-Potiron


Kurz angegrillter schottischer Lachs Label Rouge in Kürbiscremesuppe


Für 4 Personen:

  • 400 g Filet von schottischem Lachs Label Rouge, gehäutet
  • 800 g Kürbis
  • 1 Zwiebel
  • 1 Würfel Gemüsebrühe
  • 2 EL Crème fraîche
  • 50 g Butter
  • 15 cl Sahne
  • 1 gestrichener EL gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle

Zubereitungszeit: 30 Min.
Garzeit: 35 Min.


Den Kürbis schälen; es sollten ca. 600 g Kürbisfleisch verbleiben. Dieses grob würfeln.
Die Zwiebel schälen und kleinhacken. In einem Topf in der Hälfte der Butter 5 Min. dünsten. Die Kürbisstücke hinzugeben, mit Wasser aufgießen und den Brühwürfel, Salz und Pfeffer hinzugeben. 25 Min. bei mittlerer Hitze köcheln lassen.
Währenddessen die Sahne sehr steif schlagen, den schwarzen Pfeffer und Salz hinzufügen und kaltstellen.
Den Lachs in dünne Scheiben schneiden, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit Olivenöl einpinseln, salzen und pfeffern. Den Ofen vorheizen; Grillfunktion verwenden.
Den Kürbis zu einer Cremesuppe pürieren und die restliche Butter und die Crème fraîche hinzugeben.
Die Lachsscheiben 3 bis 4 Min. unter dem Ofengrill kross werden lassen.
Die Cremesuppe in tiefe Teller füllen, mit den Lachsscheiben anrichten und jeden Teller mit ein bis zwei Nocken Pfeffersahne garnieren.