Saumon-crabe


Roulade von schottischem Lachs Label Rouge und Krebs mit schmelzzarten Möhren


Für 4 Personen:

  • 500 g Filet von schottischem Lachs Label Rouge
  • 150 g Krebsfleisch
  • 250 g Mascarpone
  • 150 g Möhren
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 8 cl Olivenöl
  • Saft von 2 Zitronen
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle


Zubereitungszeit: 20 Min. + 2 Std. Kühlzeit
Garzeit: 3 Min. für die Möhren


Die Möhren schälen und in kleine Würfel schneiden. 3 Min. in kochendem Salzwasser garen, unter kaltem Wasser abschrecken und in einem Sieb abtropfen lassen.
Den Schnittlauch in kleine Röllchen schneiden und in einer Schüssel mit dem Mascarpone, dem zerkleinerten Krebsfleisch, den Möhrenwürfeln, Salz und Pfeffer vermengen.
In einer Schüssel das Olivenöl mit dem Zitronensaft, Salz und Pfeffer verrühren.
Das Lachsfilet in dünne Scheiben schneiden. Die Lachsscheiben auf ein Blatt Frischhaltefolie legen. Leicht mit dem Zitronenolivenöl einpinseln, salzen und pfeffern.
Die Mascarponemischung auf dem Lachs verteilen und die Scheiben vorsichtig von der Querseite aufrollen, sodass innen ein spiralförmiges Muster entsteht. Die Rolle mithilfe der Frischhaltefolie festdrücken und den Lachs für 2 Std. in den Kühlschrank stellen.
Kurz vor dem Servieren die Frischhaltefolie vorsichtig abziehen und die Lachsrolle in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden.
Mit Baby-Leaf-Salat servieren.